​Effektive Mikroorganismen​

zur Genesung von Boden, Pflanze, Tier ​und Mensch

          • Die nächsten Märkte mit EM auf dem Bauernmarkt Grafing bei München
          •  
          • wegen gesundheitlicher Inbalancen momentan leider nicht möglich


          • Die nächsten Kunsthandwerker Termine mit der TAJINE (Lehmkochtopf aus Marokko). 
          • Foto siehe unten

          • wegen gesundheitlicher Inbalancen momentan leider nicht möglich

          • Ab 2023 biete ich Kochkurse mit der Tajine an - siehe terminliche Ankündigungen hier - pro Teilnehmer 70 €


          • Sie können mich persönlich jetzt schon zu sich nach Hause einladen um Sie beim kochen und Umgang mit der Tajine zu unterstützen - Tagespreis 70 € plus Anfahrtkosten 0,30/0,35 € pro km

                                                                                           




B​okashi

Fermentation  statt  Gärung


Sehr zentral in der häuslichen Verwendung von Effektiven Mikroorganismen ist der Bokashi Eimer.


Mithilfe dieses Fermentier-Eimers können alle Gemüseabfälle wie auch Essensreste (inkl. Fleisch und Fisch für Nicht-Vegetarier, jedoch keine Knochen und Gräten) fermentiert werden. 

Durch die Fermentation entsteht eine sehr viel  höhere Konzentration an Nährstoffen als in der uns bekannten Kompostierung durch Gärung. Dieser fermentierte "Dünger" ist ein wunderbarer Nährstoff Lieferant für die Erde unserer Pflanzen, sei es in unserem Gemüse- oder Blumenbeet wie auch in den Blumentöpfen unserer Zimmerpflanzen. 


Um weiterzugehen und Terra Preta/Schwarzerde aus unseren Küchenresten herzustellen brauchen wir nur noch zusätzlich Erde.


Handhabung:

Unter Luftabschluss fermentieren unsere Küchenreste im Bokashi-Eimer:

Den Küchenresten wird mit jeder Neubefüllung EM (Effektive Mikroorganismen) und Pflanzenkohle beigefügt. Nach jeder Behandlung wird der Inhalt möglichst festgedrückt so daß kein Sauerstoff mehr vorhanden ist. Wir können den Inhalt mit einem schweren Ziegel etc. beschweren. 

Ist der Eimer nach mehreren Beigaben vollständig befüllt, müssen wir ca. 7-10 Tage warten bis die Reste vollkommen fermentiert sind und Bokashi entstanden ist. Ab dann kann unser fertig fermentierter Bokashi in die Beete /Erde eingegeben werden.  


Wollen wir Terra Preta/Schwarzerde herstellen, so vermengen wir den fertigen Bokashi mit Erde. Nach ca. 4-6 Wochen Lagerung entwickelt sich Terra Preta.



Wissen wir nach ausgiebiger Nutzung des Bokashi Eimers womöglich nicht mehr wohin mit der vielen wunderbaren Schwarzerde, können wir sie gerne weitergeben. Ich sammle die Schwarzerde und gebe sie gerne an Bauern, Gärtnereien sowie an Privatgärtner weiter. Mehr Informationen bei mir persönlich.


Rasenbokashi: 

Auch der Rasenschnitt kann fermentiert werden und wird somit ein nährstoffreicher Dünger & Schutz für unsere Beete und kann wunderbar als Futter für Stalltiere verwendet werden. Er ist ein gesundes Futter für alle Tiere die bisher normale, durch Gärung gewonnene Silage bekommen haben.


Die Fermentation der wertvollen Küchenabfälle und des Rasenschnitts kann nach Wunsch zusätzlich verbessert werden indem wir Urgesteins-/Vulkangesteinsmehl oder/und EM-Keramik hinzustreuen. 

Das Urgesteinsmehl enthält eine grosse Menge an Mineralien die dem Boden wie auch dem Futter zugute kommen. 

EM-Keramik ist - wie auch Pflanzenkohle - ein Refugium für die Effektiven Mikroorganismen, die sich in den Mikrostrukturen der Keramik/Kohle einnisten und von dort aus ihre Arbeit der Fermentation vervollständigen. 

 

Terra Preta / Schwarzerde

Das Besondere an Terra Preta oder Schwarzerde ist der Anteil der Pflanzenkohle in der Erde. Ursprünglich aus Südamerika ist die Schwarzerde mittlerweile auch bei uns bekannt und wird wertgeschätzt. Sie verbessert immens das Wachstum, die Kraft und den Nährstoffgehalt unserer Pflanzen.


Kraftvolle gesunde Nahrung


Wenn wir helfen den Kreislauf zwischen Boden, Pflanze, Tier und Mensch wieder in eine kraftvolle, lebendige und gesunde Balance zu bringen, können uns so manch seltsame und ungesunde Umstände nicht mehr viel anhaben. 


Mithilfe der Effektiven Mikroorganismen kann jeder Einzelne in der Stadt wie auf dem Land dazu beitragen eine gesunde Balance zu erschaffen: 


* Dachbeete, Terrassenbeete, Balkonkästen,       gemeinschaftliche Beete die unsere Selbstversorgung   verbessern

* Effektive Küchenabfälle (Bokashi) und Erschaffung von   gesunder Erde (Terra Preta)

* Gebäude- und Hausreinigung mit EM kreieren ein   verbessertes Milieu im Haus bis hin zu den nicht   sichtbaren Kanälen, Rohren und letztendlich Grundwasser

* Einsatz von EM in Landwirtschaft und Tierhaltung   verbessert die Gesundheit der Pflanzen und Tiere wie der   sie versorgenden Menschen

* Die Einnahme von EM in fermentierten Getränken   unterstützt die gesunde Funktion des Darms, der ca. 80%   unseres Immunsystems ausmacht

* gekippte Gewässer, Teiche können mithilfe von EM   wieder regeneriert werden

* Körperpflege Produkte mit EM Keramik unterstützen ein   gesundes Milieu im Körper und auf der Haut


Lebendigkeit und Fülle


Die Natur zeigt uns eine unendliche, intelligent organisierte Fülle. 

Wir sind Teil dieser Fülle und haben die Aufgabe die Natur gesund zu erhalten um uns allen weiterhin ein lebenswertes Hiersein zu ermöglichen.